KLM Zwinger von der Rhöneiche


Direkt zum Seiteninhalt

Wesen

Der kleine Münsterländer

Zu Beginn muss besonders die Hohe Intelligenz und Anhänglichkeit des Kleinen Münsterländers erwähnt werden. Er begreift seine Aufgabe rasch und wertet seine Jagderfahrung schnell aus. Zugleich erkennt er aber auch die Schwächen seines Führers und nutzt sie – besonders bei Inkonsequenz – mitunter gewaltig aus. Die Hunde sind für die Haltung in der Wohnung als auch für die Haltung in einer entsprechenden Zwingeranlage geeignet.Als freundlicher und annäherungsbereiter Meutegenosse sucht er Kontakt zu seiner Familie. Trotz dieser Familien- und Kinderfreundlichen Art hat er die Schärfe am Wild, bedingt durch seine ungemeine Jagdpassion, nicht verloren.Seine Vorzüge sind ausgeprägter Spurwille und eine angewölfte Bringfreude. Diese befähigen ihn in grossem Maße, krankem Wild sicher zu folgen und seinem Führer zu bringen. Der Spurwille ist häufig mit Spurlaut gepaart.Durch eine strenge Zuchtauslese ist die Vorstehanlage fest verankert. Nicht nur vor dem Schuss arbeiten die Hunde voller Eifer und Passion bei Suche, Vorstehen, Buschieren und Stöbern; besonders geeignet sind sie auch für die Schweißarbeit auf alles Schalenwild und das Verlorenbringenvon Haar- und Federwild. Wild- und Raubzeugschärfe ist ohne Frage ausgeprägt. Erwähnt werden muss schliesslich die große Wasserpassion unseres Hundes, dessen schlichtes, mittellanges Haarkleid ihn im Wasser gleichsam gegen Nässe und Kälte schützt. Selbst unter härtesten Bedingungen durchstöbert er Schilfgürtel und folgt beschossenem Wild.Schließlich – diese knappe Darstellung wäre sonst unvollständig – muss die Empfindungsfähigkeit des Münsterländers erwähnt werden. Der KlM verfügt über eine breite Skala von Gefühlsäusserungen, und wenn man bemüht ist, diese zu verstehen, so hat man bei der Ausbildung seines Hundes bereits einen grossen Schritt geschafft.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü