KLM Zwinger von der Rhöneiche


Direkt zum Seiteninhalt

Was kostet ein Welpe

Hier eine etwas nicht ganz ernst gemeinte Kostenaufstellung wie sie sich aber durchaus zutragen könnte :

Niedlicher Welpe mit Knopfaugen vom Züchter fachgerecht aufgezogen : sekundär
Halsband , Leine , Näpfe , Welpenspielzeug : 100 Euro
Tierarztkosten für Nachimpfung und Wurmkur : 75 Euro
Hundehalterhaftpflichtversicherung : 60 Euro
Futter und Hundekekse für ein Jahr : 300 Euro
Jährliche Reisekosten zu Hundeseminaren , Ausstellungen ,und Wettbewerben : 6000 Euro
Campingfahrzeug mit Platz für mindestens 4 Hunde , damit das Reisen endlich billiger wird:30000Euro
Abseits liegendes Bauernhaus mit viel Weideland : 200000 Euro
In der ersten Nacht drei Paar zerkaute Herrensocken und ein Damendessous : 100 Euro
In der zweiten Nacht schläft der Welpe nicht mehr im Schlafzimmer sondern im Flur ; Restaurierung des angekauten und vollgepieselten Perserteppichs : 800 Euro
Für die dritte Nacht muss eine Hundebox her : 200 Euro
Auf dem Parkplatz der Hundeschule den Welpen 15 Minuten alleine im Auto gelassen ; ein neuer Sicherheitsgurt und ein neuer Schaltknüppel : 400 Euro
fürs Auto : 200 Euro
Grösseres Halsband , Nylonleine ( die Lederleine ist zerkaut ) neues Spielzeug und ganz viele Kauknochen : 150 Euro
Gartenzaun erhöhen , Bordstein setzen gegen die Untertunnelungsversuche des hochbegabten Tiefbauingenieurs : 2500 Euro
Der Landwirt vom Dorfrand muss seinen Weidezaun wieder aufrichten , denn der junge Hund hat seine Instinkte an der Jungbullenherde erprobt : 1000 Euro
Eine Runde Freibier für die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr , die die Bullen auf der Bundesstrasse eingefangen haben :250 Euro
Spende an den örtlichen Tierschutzverein , wegen ausgeübter Nachsicht trotz vorsätzlicher Quälerei von Klauentieren : 1000 Euro
Hindernisparcours für den Garten , teils im Eigenbau , um das Trainingsprogramm zu optimieren und den Hund endlich von den Viechern abzulenken : 1000 Euro
Zweithund inklusive Erstausstattung :2000 Euro
Nicht zu vergessen die Utensilien zur jagdlichen Ausbildung des Hundes und Prüfungsgebühren sowie Freibier für die Prüfer und Mitprüflinge bei Erreichen des Titels „Suchensieger“: 800-1000 Euro
Geschenke für die Ehefrau/Ehemann zur Wiedergutmachung der Unannehmlichkeiten (tote Marder, Enten, Kaninchen, Füchse, etc. im Gefrierfach): 200-300 Euro pro Jahr

Macht summa summarum fast eine Viertel Million Euro .





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü